Unsere Hauptsponsoren
Spielberichte 1. Damen

Souveräner Sieg zum Ende des Heimspieltages

Am Ende eines langen Heimspieltages durften wir Samstag Abend gegen den Tabellen 2. aus Gladbeck ran. Die Woche über hatten wir sehr gut trainiert und uns auf den kommenden Gegner eingestellt. Mit voller Bank boten sich für uns genug Möglichkeiten zu wechseln und Luft zu schnappen.

Wir kamen sehr gut ins Spiel. Die Gegnerinnen spielten eine 3:2:1 Deckung mit der wir jedoch gerechnet hatten, was uns zu einer schnellen 3:0 Führung verhalf. Zwar konnte Gladbeck diese wieder aufholen und auch kurzzeitig in Führung gehen, trotzdem fühlte es sich so an, als hätten wir das Spiel in unserer Hand. Nach 15 Minuten lagen wir 11:8 vorne und Gladbeck musste die erste Auszeit nehmen und die Abwehr defensiver stellen. Ein erster Erfolg für uns. In der ersten Halbzeit stellte sich unsere höchste Führung mit 13:8 nach 20 Minuten ein, danach ließen wir jedoch nach, kassierten 2 Zeitstrafen und konnten uns lediglich mit einem 16:15 in die Halbzeit retten. 

Nichtsdestotrotz war das Gefühl ein ganz anderes. Durch die Tatkräftige Unterstützung der Fans und unserer eigenen Bank plus einer zufriedenstellenden Leistung war für uns ganz klar, dass wir die Punkte heute Zuhause behalten würden. Dementsprechend motivierend und positiv war auch die Halbzeitansprache.

Die zweite Hälfte gehörte ganz ohne irgendwelche Schlenker uns. In der 41. Minute musste Gladbeck bereits die Auszeit nehmen, da wir unsere 5 Tore-Führung wieder hergestellt hatten. Es folgte eine Phase mit vielen 2 Minuten Strafen, sodass wir zeitweise sogar mit nur 4 Spielerinnen auf dem Feld standen und trotzdem ließen wir in diesem Spiel nichts mehr anbrennen. Mit 28:22 gewinnen wir am Ende und konnten mit guter Laune in den Abend starten.

Insgesamt ist an diesem Spiel kaum etwas auszusetzen. 28 Tore gelingen uns äußerst selten, wir haben einen guten Angriff gestellt und auch unsere Abwehr hat gut geackert. Technische Fehler wie sie in der Kreisliga nunmal auftreten kann man nach so einem Spiel auch einfach mal ignorieren.

Die Stimmung war einfach klasse und wir haben mit viel Herz gespielt.

Weiter geht’s am Sonntag dann in Bommern. Wir freuen uns!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hallo!

Bitte anmelden