Unsere Hauptsponsoren
Spielberichte 1. Damen

Niederlage nach 7-Tore-Führung

SG Linden- Dahlhausen – VfL Bochum  24:21 (11:16)

Am Samstagnachmittag fuhren wir zum Derby nach Linden- Dahlhausen. Die Bedeutung des Spiels war klar, diese Punkte können am Ende über Klassenerhalt oder -abstieg entscheiden. Nach einem Unentschieden im Hinspiel und zahlreichen Begegnungen in der Kreisliga, war allen klar, dass 2 Punkte machbar, aber umkämpft sein würden.

Für uns beginnt das Spiel nicht so gut. Wir liegen schnell 2:0 hinten, da die Absprache bei der Rückzugsbewegung hapert und ein Tor aus dem Rückraum erzielt wurde. Doch wir haben uns schnell gefangen. Die erste Halbzeit soll von hier an eine der besten der Saison werden. Fortan drehen wir das Spiel. Das Donnerstagstraining scheint Früchte zu tragen. Im Angriff bewegen wir uns viel, Kreuzungen und Spielzügen führten zu Toren. Auch Tempogegenstöße können wir für uns nutzen und in der Abwehr lassen wir wenig zu. Nicht viele der Gegnerinnen sind im Angriff überhaupt gefährlich, was aufs Tor kommt wurde gut von der Abwehr und unserer Torfrau verteidigt. Die Stimmung auf der Bank tut ihr übriges und auch die sonst so lauten Linden-Dahlhauser Fans wurden still.

Mit Zwischenzeitlich 7 Toren-Führung, können wir stolz mit einem 11:16 in die Halbzeitpause gehen. Unser Trainer weist daraufhin, dass wir nicht nachlassen sollen. Was dann aber geschieht war unbegreiflich und sicherlich eine der schlechtesten Halbzeiten unserer Saison.

Nach einigen Fehlern schwindet die Stimmung im Team, während die Tribüne immer lauter wurde. Zwar kämpfen wir alle auf dem Feld weiter, finden aber nicht mehr zusammen. Es kommen auch einige Fehlwürfe dazu und Tore fielen nur noch 5 auf unserer Seite.

Die Gegnerinnen hingegen nutzen unsere Unsicherheit. Zwar war es eigentlich nur eine einzige Gegenspielerin die alles macht, aber in der zweiten Hälfte sitzen ihre Rückraumwürfe plötzlich und wir setzen zu spät noch etwas dagegen.

Mit 24:21 verlieren wir am Ende, leider verdient, dieses Spiel. Die Enttäuschung ist bei allen greifbar nach dieser bitteren Niederlage und den Verlust dieser wichtigen Punkte müssen wir erstmal verdauen.

Das wichtigste ist, dass wir uns in der folgenden Woche wieder auf uns besinnen und auf die kommenden 3 Spiele in 4 Tage vorbereiten. So bitter es auch ist, wir geben nicht auf und kämpfen weiter. Es ist alles drin. Jetzt heißt es abhaken!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hallo!

Bitte anmelden