Unsere Hauptsponsoren
Spielberichte 1. Damen

Typisch unter der Woche…

HSV Herbede – VfL Bochum 15:17 (9:9)

Am Mittwochabend zur Prime Time heißt es „HSV Herbede gegen VfL Bochum“. Für uns beginnt alles etwas anders und hektisch. Angefangen beim Erreichen der Halle, über das verspätete Warmmachen und letztendlich auch das verpennte Spiel. Wir erwischen überhaupt keinen guten Start. Zwar kämpfen wir in der Abwehr und stehen überwiegend gut, aber im Angriff läuft überhaupt nichts zusammen. Ungewöhnlich viele Fehlpässe führen zu einem 7:2 Rückstand nach 14 Minuten! (Zum Glück der höchste Rückstand im gesamten Spiel.) Wir stellen um, gehen anders an das Spiel heran und siehe da, es folgen kämpferisch starke Minuten. Vermehrtes Stoßen und mehr Spielzüge öffnen klare Lücken in der Abwehr. Auch unsere Abwehr wird noch stärker. In den nächsten 16 Minuten kassieren wir nur noch 2 Tore. Halbzeitstand 9:9.

Die Halbzeitansprache war deutlich. Bisher spielen wir weit unter unseren Möglichkeiten, unser Trainer zeigt sich (berechtigt) äußerst unzufrieden.

Nichtsdestotrotz ist klar, dass wir die Punkte hier unbedingt mitnehmen müssen und mit demselben Kampfgeist, den wir zum Ende der ersten Halbzeit zeigten, geht es in der Zweiten weiter. Weiterhin schleichen sich Fehlpässe ein und noch deutlich mehr Fehlwürfe. Doch immerhin, 10 Minuten lang kassieren wir kein Tor. Nach 40 Minuten steht es 9:15 für uns. Danach ist die Luft zu früh raus. Vorne dominieren die Fehlwürfe, zu oft geht der Ball verloren. In der Abwehr wird jedoch weiter gekämpft. In den Folgenden 20 Minuten werfe wir nur noch 2 Tore, kassieren aber auch nur 6 und können so das Spiel mit 15:17 für uns entscheiden.

Das Spiel war in den meisten Phasen sicherlich kein Augenschmaus. Tage an denen Fehlpässe und -würfe so zahlreich vorkommen, sind zum Abhaken gemacht. Wichtig ist, dass wir nie aufgegeben haben und bis zur letzten Minute gekämpft haben.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hallo!

Bitte anmelden