News

Saisonrückblick DRITTE

Saisonrückblick DRITTE

Saison 2018/2019: 4. Kreisklasse

DRITTE sichert sich mit starker Rückrunde Aufstiegsplatz

Vizemeister – das ist das Resultat der ‘Altinternationalen‘ in der Premierensaison

Beeindruckende Zahlen sprechen am Ende der ersten Saison der DRITTEN eine eindeutige Sprache: Nach verhaltener Hinrunde schaffte es das neu gemeldete Team bei nur einer Niederlage in der Rückrunde noch auf Platz 2 in der 4. Kreisklasse 2018/2019. Zehn Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen bei durchschnittlich 24 eigenen Toren und 20 Gegentoren pro Spiel stehen zu Buche. Noch beeindruckender sind aber die Personalzahlen: Sieben eingesetzte Torhüter und 32 Feldspieler sind Ausdruck von Unterstützung zwischen den Teams, dem Zusammenhalt bei „Den Handballern“ und dem offensichtlichen Reiz langjähriger Vereinsmitglieder, auch jetzt noch weiter aktiv zu sein.

Saisonstart

Zu Saisonbeginn startete die DRITTE mit ausgeglichenen Resultaten. Siege und Niederlagen wechselten sich fast regelmäßig ab, so dass nach sieben Spieltagen zum Jahreswechsel 7:7 Punkte in der Statistik standen. Nach dem Jahreswechsel stabilisierten sich dann Leistung und Ergebnisse. Das letzte Hinrundenspiel gegen Linden-Dahlhausen wurde klar gewonnen. Zum Auftakt der Rückrunde kam man zunächst gegen den Waltroper HV 3 zur Revanche, verlor dafür aber beim TV Gladbeck 3, wobei man aber immerhin den direkten Vergleich für sich entschieden hatte. Dies sollte die letzte Saisonniederlage bleiben. Erst schlug man zuhause CVJM Gelsenkirchen und reiste dann zum Lokalderby beim Bochumer HC 2. Auch dort gelang es durch den Auswärtserfolg das direkte Duell für sich zu entscheiden – was übrigens für alle vier Duelle mit Niederlagen gilt. Nach dem Ausfall der Partie gegen Gelsenkirchen-Süd spielte man dann zunächst gegen den Castroper TV daheim Unentschieden, um mit zwei Siegen gegen Germania Gladbeck und zum Saisonabschluss erneut gegen Linden-Dahlhausen bei 22:10 Punkten zu stehen.

Abschlussstatistiken

In der Abschlusstabelle bedeutete das einen unerwarteten zweiten Platz, nur einen Punkt hinter dem Waltroper HV 3! Insgesamt erzielte man die zweitmeisten Toren, wobei man jedoch ein Spiel weniger auf der Platte stand als der Tabellenfünfte Castroper TV, der in 16 Partien auf 369 Tore kam und damit im Schnitt einen Treffer weniger pro Spiel erzielen konnte. Bei der Tordifferenz kommt die DRITTE auf +64 Treffer – die gleiche Differenz wie der Tabellendritte TV Gladbeck 3, bei dem aber ebenfalls ein Spiel mehr angepfiffen wurde.

Elf Spieler standen bei mehr als der Hälfte aller Spiele auf dem Feld: Udo Hartmann, Jan Schmolla, Robert Grosche, Michael Prinz, Markus Hartmann , Dennis Morzik, Sven Berlin, Ralf Mühlenbein, Volker Backhaus, Alexander Werner und Carsten Schmidt. Bei den Torhütern musste aus verschiedensten Gründen auf insgesamt sieben Spieler zurückgegriffen werden, wobei in der Rückrunde vor allem Thomas Galbas und Matthias Düllberg den sicheren Rückhalt bildeten. Rekordtorschütze wurde unangefochten unsere Nummer 4 – Jan Schmolla mit 74 Toren, davon 22 Treffer von der Siebenmeterlinie (bei 30 Versuchen). Knapp die Hälfte von Jans Trefferzahl erreichte Volker Backhaus (36) gefolgt von Markus Hartmann (35), Bastian Degen (32), Udo Hartmann (25), Carsten Schmidt (24) und Alexander Werner (21).

Fazit

Die Zahlen sollen vor allem eins belegen: Die DRITTE lebt von der Vielfalt! Viele Spieler, viele Schultern der Verantwortung und auch eine Vielzahl von Unterstützern im Umfeld. Für die nächste Saison kann also durchaus die 3. Kreisklasse in Betracht gezogen werden. Wobei generell ja noch nicht klar ist, wie die Zusammenstellung der Ligen ganz am Ende des ‘Ligenstammbaums‘ sein wird. So oder so wird aber wohl weiterhin neben dem immer noch vorhandenen Ehrgeiz auch der Spaß für die DRITTE eine entscheidende Rolle in der Saison 2019/2010 spielen.

Glück auf!
Lars

 

LST, 31.05.2019

 

SAISONVERLAUF

Datum ___ Spielpaarung ___ Ergebnis ___
15.09.2019 Waltroper HV 3 – DRITTE 23:19 (13:11) N
22.09.2018 DRITTE – TV Gladbeck 3 23:19 (10:8) S
27.10.2018 DRITTE – Bochumer HC 2 18:19 (9:11) N
04.11.1018 DJK SW Gelsenkirchen-Süd – DRITTE 17:20 (5:8) S
10.11.2018 CVJM Gelsenkirchen – DRITTE 19:32 (7:15) S
01.12.2018 Castroper TV – DRITTE 30:21 (16:7) N
09.12.2018 DJK Germania Gladbeck – DRITTE 17:17 (8:11) U
20.01.2019 DRITTE – SG Linden-Dahlhausen 2 25:13 (13:5) S
02.02.2019 DRITTE – Waltroper HV 3 26:19 (15:11) S
09.02.2019 TV Gladbeck 3 – DRITTE 26:23 (15:12) N
16.02.2019 DRITTE – CVJM Gelsenkirchen 38:15 (17:5) S
10.03.2019 Bochumer HC 2 – DRITTE 17:19 (12:8) S
16.03.2019 DRITTE – DJK SW Gelsenkirchen-Süd -AUSGEFALLEN-
07.04.2019 DRITTE – Castroper TV 20:20 (11:11) U
27.04.2019 DRITTE – DJK Germania Gladbeck 28:19 (14:7) S
04.05.2019 SG Linden-Dahlhausen 2 – DRITTE 20:28 (12:12) S

 

EINGESETZTE SPIELER

Name ___ Spiele ___ Tore davon Siebenmeter
Tor (7 Spieler):
Matthias Düllberg 7 Spiele
Thomas Galbas 7 Spiele
Leon Enge 4 Spiele
Michael Meltzer 3 Spiele
Lars W. Steinhoff 3 Spiele
Dennis Priester 2 Spiele
Michael Fögen 1 Spiel
Feld (32 Spieler):
Udo Hartmann 13 Spiele 25 Tore
Jan Schmolla 12 Spiele 74 Tore  22/30
Robert Grosche 12 Spiele 9 Tore
Michael Prinz 12 Spiele 9 Tore
Markus Hartmann 11 Spiele 35 Tore 2/2
Dennis Morzik 11 Spiele 16 Tore
Sven Berlin 10 Spiele 8 Tore
Ralf Mühlenbein 10 Spiele 4 Tore
Volker Backhaus 9 Spiele 36 Tore
Alexander Werner 9 Spiele 21 Tore
Carsten Schmidt 8 Spiele 24 Tore
Harald Mertin 7 Spiele 6 Tore
Christian Paas 7 Spiele 2 Tore
Bastian Degen 6 Spiele 32 Tore
Richard Klein 4 Spiele 14 Tore
Sascha Drangwitz 4 Spiele 6 Tore
Sven Wiegand 4 Spiele 1 Tor
Marius Siebert 3 Spiele 9 Tore
Thomas Kuliszewski 3 Spiele 2 Tore
Olaf Teermann 3 Spiele
Robert Fischer 2 Spiele 3 Tore
Bernhard Derda 2 Spiele
Tim Schwiete 2 Spiele
Dean Cyprian 1 Spiel 4 Tore
Yannick Schwartz 1 Spiel 4 Tore
Cederik Fernandez-Ganzalo 1 Spiel 3 Tore 0/1
Magnus Kerckhoff 1 Spiel 3 Tore
Dennis Sachweh 1 Spiel 3 Tore
Maximilian Weiß 1 Spiel 3 Tore
Kevin Atici 1 Spiel 1 Tor
Michael Meltzer 1 Spiel
Paul Rietdorf 1 Spiel