News

Damen: Mit guter Stimmung zum Sieg

Damen: Mit guter Stimmung zum Sieg

VfL Bochum – HSG Vest Recklinghausen II 28:18 (14:9)

Beim heutigen Heimspiel hatten der VfL die Damen der HSG Vest Recklinghausen II zu Gast. Den Sechsten der Tabelle wollte man nicht unterschätzen, denn man rechnete mit einer soliden, eingespielten Truppe. Letztlich war der Gegner aber „egal“, man wollte sofort das Spiel dominieren und die eigenen Stärken nutzen.

Den VfL- Damen gelang ein super Start in das Spiel. Die Abwehr war von der ersten Sekunde auf den Punkt da und das offene, schnelle Abwehrspiel ging gut auf. Auch der Druck nach vorne gelang, die Fehlerquote war gering und man konnte sich mit 8:1 absetzen. Nach gut 20 Minuten Kampf musste man dann doch mal Luft holen. Der Gegner wusste individuelle Fehler auszunutzen und eine kurz unkonzentrierte Abwehr wurde durch Siebenmeter bestraft. Aber auch durch die starke Leistung der Torhüterin ging man mit einer guten Stimmung und einem 14:9 in die Kabine.

Hier gab es nur wenig zu kritisieren: Abwehr stehen und den Weg nach vorne gehen, möglichst ohne Fehler.

Hoch motiviert starte man in die zweite Hälfte durch. Wieder spielte man gut und konnte den Vorsprung kontinuierlich weiter ausbauen und auf 10 Toren Abstand halten. Trotz einiger Fehlwürfe vorne, holte man sich hinten den Ball wieder und kämpfte. Man setzte den Gegner in der Abwehr gut unter Druck und konnte dann gutes Tempo nach vorne spielen. Mit einem 28:18 beendete man das Spiel dieses Mal mit einem Lächeln. Die Mannschaft fand sich als Team wieder und konnte somit Stärke beweisen.

Am nächsten Samstag geht es dann nach Dülmen zum Auswärtsspiel gegen den Tabellenvorletzten.

Es spielten: C. Gösser (TW), S. Bittorf, F. Sprengel, M. Föllen, S. Kobek, P. Brandt, J. Herrmann, P. Bader, V. Nowak, K. Bastians, S. Beyhoff, J. Schubeius, A. Sinram