News

2. Herren: Ersten Heimsieg gesichert

2. Herren: Ersten Heimsieg gesichert

VfL Bochum 2 – TuS Ickern II 26:22 (11:10)

Obwohl am Ende ein verdienter Sieg stand, hat vor allem die erste Halbzeit einiges an Nerven gekostet. In den ersten Minuten sah es jedoch ganz und gar nicht nach einem engen Spiel aus, sondern viel mehr nach einem überragenden Heimsieg. Denn dank einer starken Anfangsphase war in der vierten Minute eine Vier-zu-Null-Führung von der Anzeigetafel abzulesen. Dem Gegner gelang in diesen Minuten so gut wie nichts, unserer Mannschaft hingegen fast alles. Diese scheinbar haushohe Überlegenheit führte datu, dass unsere Spieler nicht mehr zu hundert Prozent bei der Sache waren. Dafür gab es gleich eine Strafe. Weil man in der Abwehr nicht mit letzter Konsequenz handelte und den Spielern aus Ickern etwas zu viel Raum ließ, gelang es diesen ins Spiel zu finden. Im Angriff wurden nach wie vor viele Chancen gut herausgespielt, doch die Verwertung war unterirdisch. Dazu kam auch ein wenig Pech. Unsere Mannschaft fing sich viele Gegentore durch abgefälschte Würfe aus dem Rückraum ein.

Die zweite Hälfte wollte man dementsprechend wieder absolut konzentriert angehen, um zu zeigen, dass der VfL an diesem Tag die bessere Mannschaft war. Das gelang noch nicht ab Beginn der Hälfte, dafür war zu viel Hektik im Spiel. Außerdem wurden unsere Akteure weiterhin nicht gerade vom Glück verfolgt, allen voran die beiden Torhüter, Thomas und Michael. Aber weil die Einstellung der Mannschaft zum Spiel jetzt stimmte, war es doch möglich sich allmählich abzusetzen. Am Ende musste jeder auf Bochumer Seite, angesichts des Spielverlaufs, mit dem 26:22 zufrieden sein. Abschließend bleibt noch zu erwähnen, dass er Trainingsausfall aufgrund der Hallensperrung sich auf jeden Fall bemerkbar gemacht hat. Eine Sache die sich selbstverständlich nicht wiederholen sollte.

Es spielten: Thomas G. (Tor), Michael M. (Tor), Jan (5), Alex C. (6), Udo H. (3), Robert G. (5), Lothar M., Fabian R., Simon W. (1), Sebastian K. (5 mit einem Arm), Sven B., Lukas B. (1)