News

2 Pflichtpunkte geholt

2 Pflichtpunkte geholt

Ruhrbogen Hattingen – VfL Bochum   15:35 (10:21)

In einer quasi „Englischen Woche“ mussten die Damen des VfL mitten in der Woche gegen Ruhrbogen Hattingen, den Vorletzten der Tabelle, ran. Mit viel, vielleicht zu viel Selbstbewusstsein, rechnete man fest mit einem Sieg und weiteren 2 Punkten auf dem Konto.

Leider konnte man an die konsequente Leistung des letzten Spieles nicht anknüpfen und musste sich in den ersten Minuten erst mal auf den Handballboden zurückholen lassen. Mal wieder war die erste Spielzeit  geprägt von Strafwürfen, was durchaus auf eine zu lasche Abwehrleistung zurückzuführen war. Man konnte zwar durch das schnelle Spiel nach vorne eine Führung halten, musste hinten aber einige unnötige Tore wegstecken. Erst in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit kamen die Damen so langsam in Fahrt. Der Abstand zum Gegner wurde größer und nach 15 Minuten stand es 7:12. Endlich wurde dann noch einen Gang höher geschaltet, die Abwehr packte der Kampfgeist, und man konnte sich mit 10:21 in die Pause verabschieden.

Im Angriff konnte man vor allem auf die schnellen Tore zählen, und auch die Abwehr musste genau da anschließen, wo sie zum Ende der ersten Hälfte stand. Ziel der zweiten 30 Minuten sollte noch einmal eine klare Steigerung der Leistungen aller sein, damit die Punkte auf der richtigen Seite gesichert blieben.

Die zweite Hälfte startete ähnlich zäh, wie die vorangegangene. Die Gegner spielten im Angriff weiter ihren langsamen Aufbau, kamen aber immer weniger zum Torerfolg. Einige Bälle konnte man abfangen, wieder andere wurden nach Parade der Torhüterin im schnellen TG verwertet. So machte man Tor um Tor im Angriff, ohne große spielerische Leistung zeigen zu müssen. Die Abwehr blieb konstant, und so erzielte der Gegner nur noch 5 Tore. Mit einem deutlichen 15:35 konnte man mit 2 Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Kommenden Sonntag will man aber wieder mit mehr Leidenschaft, Teamgeist und Spaß zum nächsten Spiel antreten. Los geht das Heimspiel am Lohring gegen den Tabellenletzten DJK Altendorf um 15.30 Uhr.

Es spielten:  R. Wagner (TW), J. Herrmann,  A.Sinram,  S. Beyhoff, F. Sprengel, A. Gester, S. Bittorf, P. Brandt, P. Bader, S. Kobek, K. Volgmann, D. Kopp