Unsere Hauptsponsoren
Spielberichte 1. Herren

Dritter Heimsieg im „Drittel-Takt“ der 1.Herren

VfL Bochum vs. PSV Recklinghausen 3  26:20  (13:8)

Die 1. Herren des VfL Bochum gewinnen auch ihr drittes Heimspiel gegen die dritte Vertretung des PSV Recklinghausen. Mit dem 26:20 (13:8) Erfolg hält der VfL im Moment Kontakt zur Spitze in der 1.Kreisklasse.

Die 1. Herren teilten sich das Spiel, nicht wie üblich in zwei Halbzeiten, sondern in drei Drittel ein. In den ersten 20 Minuten lief das Spiel wie aus einem Guss, die Abwehr arbeitet in einem 5:1 hervorragend und im Angriff passten die Abläufe. So konnte man auf 11:4 davon ziehen. Der Abstand war auch in der Höhe verdient. Jetzt aber kam eine neue, nicht abgesprochenen, Taktik zum Zuge : Wir machen den Gegner stark! Die letzten 10 Minuten der 1. Halbzeit und die ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit lief beim VfL nicht viel zusammen. Schnelle Gegenstöße wurden teilweise haarsträubend zu „Ende“ gespielt und in der Deckung ließ „Mann“ sich herauslocken, und so gelang dem Gast aus Recklinghausen ohne viel eigene Aufwand der Ausgleich zum 13:13 !

Aber es gab ja noch ein 3. Spieldrittel und in dem zog sich die Mannschaft, ohne dass eine Auszeit genommen wurde, von selbst wieder aus dem Tief. Angetrieben von dem staken Mittelmann Florian Achtsnichts ( in dieser Phase allein 8 Tore !) setzte sich der VfL wieder ab und sorgte am Ende für den klaren Sieg. In der Höhe wäre mehr zu holen gewesen, aber auch dafür hätte es nur zwei Punkte gegeben ;o)

Aufgrund von Spielverlegungen und Ferien hat der VfL Bochum eine kleine Pause und spielt in der Meisterschaft erst am 18. Oktober wieder, dann beim Nachbarn in Wanne-Eickel.

Am Mittwoch geht es in der 2. Pokalrunde nach Sprockhövel. Dort tritt eine gemischte Mannschaft aus 1. und 2. Herren gegen die 3. Mannschaft aus Sprockhövel an. Anwurf ist um 18:30 Uhr in der Glückauf Sporthalle.

 

Den Heimnimbus, aktueller Status : Ungeschlagen, verteitigten im Tor David Peters und Christopf Becker und auf dem Feld Maximilian Birkemeier (2), Tim Schlag (1), Max Menze, Dimitri Zwermann, Jannik Kozian (2), Paul Ruppersberger, Max van den Brink , Eike Buckup (1), Julius Kirschner (6), Florian Achtsnichts (10), Marius Jakes (3) und Simon (1)

Hallo!

Bitte anmelden