News

Willkommen in der Bezirksliga!

Willkommen in der Bezirksliga!

VfL Bochum – ATV Dorstfeld  -  17:23 (10:11)

Am Samstagabend ging es für die Damen des VfL Bochum endlich los! Das erste Heimspiel gegen die Damen des ATV Dorstfeld stand auf dem Spielplan. Man freute sich endlich in die Bezirksliga starten zu können und wollte trotz einiger fehlender Spielerinnen mit Teamgeist und Motivation die ersten Punkte zu Hause holen. Noch am Freitag hatte man sich konzentriert auf das Spiel vorbereitet und vor allem die Kreisläufer-und Torhüterinnen, die in ausreichender Zahl anwesend waren, fanden sich auf unbekannten Positionen wieder. Am nächsten Tag war es dann soweit! 18.40 Uhr – Startpfiff in die neue Liga.

Mit ein bisschen Aufregung und Unsicherheit starteten die Damen in die ersten 30 Minuten. Optimal kann man den Start nicht nennen, denn schon in den ersten Minuten verschenkte man einige klare Torchancen. Dafür stellte man aber eine sehr solide Abwehr und so wurde schnell klar, wenn man hinten konsequent alles gab, hatte es der Gegner schwer. Auch durch die super Leistung der Torhüterin gelang es den Damen vom ATV Dorstfeld nicht sich abzusetzen und so verabschiedeten sich die beiden Teams mit einem fast ausgeglichenem 10:11 in die Pause.

In der Kabine ging es vor allem darum, dass der Grundstein für einen Sieg weiter in der Abwehr gelegt werden muss. An die erste Hälfte der Halbzeit wollte man anknüpfen und sich durch leichte und sichere Tore langsam zu 2 Punkten vorarbeiten. Problem: Dafür müsste man “nur” das Tor treffen…

Auch der Start in die zweiten 30 Minuten lief auf Bochumer Seite nicht rund…die Abwehr schaffte es nicht ganz weiterhin als Einheit zu agieren und so nutzte der Gegner viele viel zu leichte Gelegenheiten, um sich einen weiteren Puffer zu verschaffen. Leider fehlte es dazu auch im Angriff der Bochumerinnen an nötiger Geduld und Durchsetzungsvermögen. Zu oft wurde der Ball verloren oder Aktionen zu früh abgeschlossen. Doch aufgegeben hatte man sich nicht. Vor allem in der Abwehr gab jede Spielerin bis zum Schluss alles! Nach 60 Minuten musste man sich aber endgültig mit 17:23 geschlagen geben. Kopf hoch und weiter geht´s! Das Pulver für eine erfolgreiche Saison hat man dieses Wochenende jedenfalls noch nicht verschossen. Mit weiterhin viel Arbeit an Kondition und Kraft, sowie am Spielfluss, ist man aber schon nächste Woche bereit für mehr!

Weiter geht es am nächsten Sonntag um 12.45 Uhr bei der TSG Sprockhövel (Glückaufhalle)!

Dabei waren: Cathi Gösser (TW), Saskia Mewes (TW), Regina Wagner (TW), Kathrin Bastians, Paula Brandt, Franzi Sprengel, Leni Gester, Sarah Kobek, Kira Volgmann, Marie Föllen, Lea Bünten, Susi Beyhoff, Johanna Finke