News

Wie verhext

Wie verhext

VfL Bochum –  Waltroper HV 22:23 (11:14)

Auch gegen den Waltroper HV gab es am letzten Samstag eine denkbar knappe Niederlage, wie auch schon letzte Woche fehlte nur ein Tor für etwas Zählbares.

Das Spiel begann, wie auch gegen Riemke, ausgeglichen. Waltrop setzte sich in der ersten  Hälfte immer mal wieder ab, aber der VfL hielt dagegen. Zur Halbzeit hieß es dann 11:14 für Waltrop.

Der zweite Durchgang begann aus Sicht des VfL gut, der Rückstand konnte immer weiter verringert werden. Das Spiel verlieft bis zum Schluss auf Augenhöhe, nur zum Schluss mit dem glücklicheren Ende für Waltrop.

Der Willen und die Moral der Mannschaft sind groß, nun muss nur noch das Glück an der einen oder anderen Stelle zurückkommen, dann sollte im nächsten Spiel gegen Elmar Herne auch etwas Zählbares dabei rumkommen.