News

Wichtige Punkte gesichert

Wichtige Punkte gesichert

VfL Bochum – SV Teutonia Riemke 3 26:16 (10:10)

Die Bochumer Damen trafen am vergangenen Samstagnachmittag auf die Damen aus Riemke. Die Voraussetzungen waren nicht die Besten, da das Team mit kranken und auch verletzten Spielern zu kämpfen hatte. Man stellte sich auf ein konditionsbetontes Spiel ein, da wir aus der Hinrunde wussten, dass die Riemkerinnen flott auf den Beinen sind. Daher hieß es von Anfang an: Tempo, Tempo, Tempo!

Dies hat auch gut funktioniert. Wir haben wenige Gegenstöße zugelassen. Falls es aber dann doch mal zu einem Wurf von 6-Metern kam, standen unsere beiden Torfrauen stark zwischen den Pfosten. Zur Halbzeit trennten wir uns mit einem 10:10. Vor allem einige Fehlwürfe der VfL-Damen hielten den Spielstand weiterhin spannend. Die Abwehr stand trotz des raschen Tempos stabil und machte es dem Gegner nicht leicht.

Nach der Halbzeit hieß es weiterhin: Tempo anziehen und die Tore versenken!

Trainer Sven Wiegand hatte darauf bestanden, die Abwehr weiter konstant zu halten. Dies wurde von jeder Spielerin einwandfrei umgesetzt. Da anständig verschoben wurde und alle sehr aufmerksam in der Defensive standen, konnten immer mal wieder einige Bälle abgefangen und Tempogegenstöße eingeleitet werden, die meist auch in Tore umgewandelt wurden. Dennoch hat das gegnerische Team sich davon nicht beeindrucken lassen, Riemke hat kontinuierlich mitgezogen.

Der eine und der andere Fehlpass nach vorn machte esuns sehr schwer,uns in der 2. Hälfte abzusetzen, weshalb nicht daran zu denken war, die Kraftreserven auf Sparflamme zu schalten.  Im Gegenteil,  es musste noch mehr gekämpft werden, damit die 2 Punkte sicher beim VfL landen würden.

Im Endeffekt gelang genau dies den Damen in Blau/Weiß und sie konnten sich mit einem 26:16 verabschieden.

Weiter geht es dann nächsten Sonntag um 13.30 Uhr auswärts in Essen gegen das Tabellenschlusslicht DJK Altendorf.

Es spielten: C. Gösser (TW), R. Vogel (TW), J. Herrmann,  S. Beyhoff, D. Kapp, S. Bittorf, P. Bader, S. Kobek, A. Sinram, K. Volgmann, K.Bastians