News

Verhaltener Start nach der Osterpause

Verhaltener Start nach der Osterpause

VfL Bochum – ETB Altendorf/Ruhr 2   21:15 (12:10)

Auch für die Damen des VfL ging es nach vierwöchiger Oster-Pause wieder los. Am Samstagabend wollte man in heimischer Halle gegen die Damen des ETB Altendorf/ Ruhr 2 alles geben und weiter die Tabellenspitze für sich behaupten.

Mit einer vollen Bank und guter Stimmung ging es in die erste Hälfte. Nach unsicheren ersten Minuten, konnte man sich noch nicht wie geplant den „schönen Vorsprung“ erspielen. Der Gegner, der trotz leerer Wechselbank hochmotiviert wirkte, hatte nicht lange an der Abwehr zu knabbern und machte seine einfachen Tore. So richtig kam man noch nicht im Spiel an, alles wirkte noch wie auf Sparflamme. Mit dann doch einigen schönen Aktionen, aber auch mit vielen Fehlwürfen rettete man sich mit 12:10 in die Halbzeitpause.

Dort ging es vor allem darum, die Unsicherheiten zugunsten der Sicherheit und der Trefferquote abzustellen. Man wollte sich noch einmal selbstbewusst auf dem Platz präsentieren und die Punkte sicher zu Hause behalten.

Aber auch der zweite Start wirkte zögerlich. Man konnte die Nase im Spiel zwar immer vorne behalten, den ganzen Fuß bekam man aber nicht in Tür. So dass man erst in den letzten Minuten des Spieles das Gefühl hatte, endlich ist der Knoten geplatzt. Am Ende konnte man das Spiel mit 21:15 für sich entscheiden. Für das Nächste am Samstag gegen den VfL Hüls um 15.15 Uhr in Marl wird aber wieder der Fuß auf das Gas getan, denn wir wissen, wir können es besser!

Dabei waren: R. Vogel (TW), S. Mewes (TW), R. Wagner (TW), S. Bittorf, P. Bader, F. Sprengel, P. Brandt, S. Kobek, D. Kapp, M.Föllen, L. Gester, K. Bastians, L. Bünten, A. Sinram, J. Herrmann