News

Verdienter Sieg mit langem Anlauf bringt einstelligen Tabellenplatz

Verdienter Sieg mit langem Anlauf bringt einstelligen Tabellenplatz

VfL Bochum vs. HSG Vest Recklinghausen II  27 : 22 (13:12)

Einen am Ende verdienten Sieg gegen den Nachbarn aus Recklinghausen fuhren die Jungs vom VfL Bochum am Sonntag ein. Das insgesamt faire Spiel wurde durch die Entscheidungen der Schiedsrichter um die ein oder andere lustige Note bereichert.

In der ersten Halbzeit wog das Spiel hin und her. Die Führung des VfL war nie größer als zwei Tore. Nur einmal lag der Gast mit einem Tor in Front. Die Abwehr stand in vielen Situationen zu offen und kam somit oft zu spät. Die Angriffe wurden zu weiten Teilen konzentriert abgeschlossen. Es mag wohl dem frühlingshaften Wetter geschuldet sein, dass das Spiel einen eher „gemächlichen“ Charakter an den Tag legte.

Nach der Halbzeit zeigte sich das gleiche Spiel, der VfL führte mit einem oder zwei Toren, aber Recklinghausen gab sich nicht geschlagen. Eine Rote Karte gegen Bochum (3×2 Min.) Mitte der 2.Halbzeit sorgte für den Ruck, den das Team brauchte (Dank an die Schiedsrichter), der VfL zog auf drei Tore davon. Die jetzt immer offensive Deckung des Gastes nutzte der VfL geschickt, um die Partie endgültig für sich zu entscheiden.

Fazit : Beharrlichkeit, geschlossene Mannschaftsleistung und am Ende die gute Kondition bringen die „Jungen Wilden“ auf einen einstelligen Tabellenplatz. Diesen am kommenden Wochenende beim Stadtduell in Linden-Dahlhausen zu verteidigen wird allerdings schwer, da sich schon jetzt fünf Leute abgemeldet haben.

Es spielten und siegten : M. Birkemeier, F. Erbach, M. Menze, N. Conze, L. Sikorski, B. Degen, J. Kirschner, M. Herbst, F. Stenmanns, J. Kocian, M. Jakes, D. Peters und M Meltzer