News

Punkte eingeplant und mitgenommen

Punkte eingeplant und mitgenommen


VfL Bochum – FC Schalke 04 3: 24:20 (11:11)

 

Nachdem die ERSTE beim heimischen Nachholspiel gegen TB Beckhausen mit 20:27 zeitweise unter die Räder gekommen war, hieß es für das folgende Spiel gegen Schalke 3 den Kopf frei zu bekommen und Kräfte zu sammeln. Im Hinspiel stellte Schalke die ERSTE vor keine allzu großen Probleme. 2 Punkte waren demnach auch fürs Rückspiel fest eingeplant.
Die ERSTE konnte leider nur auf 10 Leute aus dem Stammkader setzen – dankenswerterweise wurden die übrigen Plätze von Dean, Youssef und Marius aus der ZWEITEN aufgefüllt. Trotz der geliebten Anwurfzeit von 17Uhr startete die ERSTE etwas verschlafen ins Spiel und lies die Königsblauen bis zur 10. Spielminute auf 3:6 wegziehen. Unbeeindruckt und siegessicher wandelten die Jungs von Trainer Rob Fischer das Ergebnis bis zur 20. Minute zu einer 3 Tore Führung um. In dieser Phase wusste der VfL insbesondere durch Rückraumshooter Julius Kirschner zu überzeugen. Unglücklicherweise schaffte man es nicht den positiven Schwung fortzuführen und ging mit einem 11:11 Unentschieden in Halbzeitpause.

 
Der Start in Halbzeit Nummer 2 war geprägt von einer sehr dominanten Bochumer Mannschaft. Begünstigt durch einige Ballverluste des Gegners in der blauen Wand des VfLs gelangen schnelle Gegenstöße mit Torerfolgen. Zur 45. Minute hatte sich die ERSTE mit 20:15 abgesetzt und profitierte von der Tatsache, dass ein spielstarker Schalker das Spielfeld mit 3x2Min. verlassen musste.

 
Aber der VfL wäre nicht der VfL, wenn es nicht nochmal spannend geworden wäre… Ballverluste im Angriff und 2 verworfene 7Meter waren ein gefundenes Fressen für den Schalker Angriff. Die Rechnung wurde jedoch ohne 7Meter Killer Robert “Zähnchen” Benning gemacht, der in der Schlussphase den Kasten der Bochumer zunagelte. So gelang es die zwischenzeitlich auf 3 Zähler rangekommenen Gegner auf Abstand zu halten und den Sieg clever zu sichern. Endstand 24:20.

 
Für den VfL Bochum kämpften: Dennis Kocian (TW), Robert “Zähnchen” Benning (TW), Julius Kirschner (6), Cederik Fernandes Gonzalo (5), Max Birkemeier (5/2), Youssef Bolljalala (3), Daniel Verhoeven (2), Dean Cyprian (2), Maximilian Weiß (1), Paul Ruppersberger, Moritz Wetzel, Paul Rietdorf, Marius Siebert

 

MB