News

Sieg beim Lokalderby

Sieg beim Lokalderby

VfL Bochum – Bochumer HC  19:18 (11:7)

Im Lokalderby am gestrigen Sonntag konnte die Mannschaft der VfL Damen nur knapp überzeugen. Im Hinterkopf die Niederlagen, die man gegen die Mannschaft des Bochumer HC schon so oft kassiert hatte, ging man mit der Einstellung, dieses Spiel hier zu gewinnen, in die Partie. Mit kleinem Kader und guter Laune trat man am späten Nachmittag in eigener Halle an.

Mit einer starken Abwehr und schnellen Kontern wollte man die Mannschaft der Gäste verunsichern und ihnen so den Schneid abkaufen. Gesagt, getan. In den ersten zehn Minuten konnte der VfL durch abgefangene Bälle und schnelles Umschalten überzeugen. Die Konter wurden sicher gefangen und verwandelt. Auch wenn man im Angriff mit insgesamt elf Pfostenwürfen den Vorsprung hätte deutlich ausbauen können, betrübte das nicht die Stimmung. Man wollte nun um so mehr überzeugen. Vier gelaufene Konter in Folge führten zum 7:4 und ein kleines Polster war geschaffen. Die Führung gab man nun nicht mehr aus der Hand und ging mit einem verdienten 4 Tore-Vorsprung in die Halbzeit. Schön zu sehen in dieser Partie, dass sich die Fehlpässe und Unsicherheiten im Abspielen, die sich in den letzten Spielen eingeschlichen hatten,nicht mehr zeigten. Der Ball wurde kontrolliert und sicher gespielt.

Die Ansage dieser Halbzeitpause war wie üblich kurz und deutlich „Weiter so und nicht nachlassen. Ehrgeiz und Konzentration“

Zurück auf dem Feld verfiel man in die kurze Phase der Unkonzentriertheit, die sich in den letzten Spielen nicht zeigte. Der BHC konnte diese nutzen und den Ausgleich zum 12:12 erzielen. Durch Absprachefehler und 7m Tore gelang nun den Gästen ein Vorsprung mit drei Toren (14:17). Doch statt die Köpfe hängen zu lassen, wurde in der Abwehr umgestellt und die Sicherheit wurde zurückgebracht. Fünf Tore in Folge brachten den VfL wieder ins Spiel, vergessen waren die zahlreichen Pfostenschüsse. Am Ende führte man sicher mit einem Tor und es hieß die Uhr runterzu- spielen. Durch einen Fehlpass in den letzten drei Sekunden wurde es noch einmal unnötig spannend. Doch zum Glück wurde der gelaufene Konter einer HC Spielerin weit neben das Tor geworfen. Am Ende trennte man sich mit einem verdienten und kampfstarken 19:18.

Am nächsten Sonntag tritt man zum letzten Saisonspiel in Hüls an. Doch nicht zu vergessen: MITTWOCH POKALFINALE 20UHR ANWURF IN EIGENER HALLE GEGEN DEN HSG GELSENKIRCHEN

Es spielten: Gösser (Tor), Bader (5), Bittorf (6), Brandt (1), Föllen, Gerlach (4), Herrmann, Kobek (1), Nowak (1), Schubeius (1)