News

Schützenfest 2.0

Schützenfest 2.0

VfL Bochum – DJK Altendorf   55:4 (27:3)

Am Sonntag ging es für die Damen des VfL in ihrer englischen Woche gegen den Tabellenletzten aus Altendorf. Nachdem man in der vergangenen Woche beide Spiele deutlich gewinnen konnte, wollte man auch hier ein Zeichen setzten und sich in die Tabellenspitze spielen.

Dass es am Ende so leicht geholte Punkte und leicht geworfene Tore werden sollten, hatte vor Beginn der Partie niemand gedacht. Doch was sollte man machen, wenn der Gegner in Unterzahl antritt? „Halbgas“ und Bescheidenheit? Vollgas oder Rücksicht? Nicht der Gegner, sondern die ungewohnte Situation verunsicherte die Mannschaft. Punkte wollte man holen und sicher auch keine schlechte Leistung zeigen, also war doch eigentlich alles wie immer. Von Anfang an zeigen, wo es lang geht…

Trotz einer klaren Ansage vor dem Spiel konnte man schon in den ersten Minuten sehen, dass es nichts mit einem „gewöhnlichen“ Ligaspiel werden würde. Trotz fast „zärtlicher“ Abwehrbewegung und locker gelaufenen Tempogegenstößen, konnte man deutlich in Führung gehen und hatte zur Halbzeit einen Stand von 27:3 erreicht.

Wie zu erwarten war, gestaltete sich die zweite Hälfte des Spieles ähnlich. Man spielte vielleicht 3 Angriffe, der Rest der Tore viel über Einzelaktionen. So endete das Spiel, ohne Spannung und leider auch ohne Spaß auf beiden Seiten, mit 55:4.

Weiter geht es dann am 27.11.2016 um 12.30 Uhr auswärts  gegen die HSG am Hallo Essen.

Es spielten:  R. Wagner (TW), C. Gösser (TW), J. Herrmann,  A.Sinram,  S. Beyhoff, F. Sprengel, A. Gester, S. Bittorf, P. Brandt, P. Bader, K. Volgmann, D. Kopp, K. Bastians