News

Mannschaft belohnt sich wieder nicht

Mannschaft belohnt sich wieder nicht

DJK Märkisch Hattingen vs. VfL Bochum 27:25 (13:13)

Im Nachholspiel am Donnerstag Abend gegen die DJK Märkisch Hattingen belohnten sich die 1. Herren (mal) wieder nicht.
Bei einem Spiel von zwei Mannschaften auf Augenhöhe sind nur wenige Minuten entscheidend. Die Mannschaft kämpfte sich nach verschlafenen ersten 7 Minuten ( 5:1 für Hattingen) bis zur Pause auf ein 13:13 heran.
Es sind genau diese Phasen, die nicht zu erklären sind. Zwar konnten die technischen Fehler gegenüber dem letzten Spiel erheblich verringert werden, aber bei einem engen Spiel reichen schon  fünf  Minuten der Unkonzentriertheit. So muss immer viel investiert werden, damit der Rückstand aufgeholt wird.
Aber genau in dieser Phase zeigt die Mannschaft, dass sie es kann. Die Abwehr steht immer gut, aber der Angriff muss konstanter werden. Fehler minimieren und Angriffe optimieren, daran muss gearbeitet werden.
So war dann auch die zweite Halbzeit ein Spiegelbild der 1. Halbzeit. Der Rückstand aus dem Beginn des zweiten Durchgangs wurde bis zum Ende aufgeholt.
Als der Gegner sich schon als sicherer Sieger fühlte, bekam der VfL die Partie in den Griff. Die offene Manndeckung schmeckte den Hattingern gar nicht, und so stand es 30 Sekunden vor Ende 26:25
Leider wurde das Risiko nicht belohnt und der Gegner bekam noch eine letzte Gelegenheit, die er nutzte.
So standen die tapferen VfL mit leeren Händen da, aber um die Erkenntnis reicher, dass der Gegner auf Augenhöhe ist, trotz Abstand in der Tabelle.
Im nächsten Spiel geht es in Wiemelhausen gegen den Tabellenführer aus Linden-Dahlhausen darum, die Konzentration von Anfang an und über die gesamte Zeit hoch zu halten….dann kann die Überraschung ( wie im letzten Jahr ) klappen.

In Hattingen Spielten für den VfL : M. Meltzer, M. Birkemeier, B. Degen, D. Zwermann, L. Sikorski, P. Ruppersberger, J. Kocian J. Muss, L. Masarczyk, M. Herbst, N. Conze, M. Jakes, F. Stenmanns