News

Kleiner Kader, keine Punkte

Kleiner Kader, keine Punkte

VfL Bochum : TV Mengede   19:25 (8:13)

Eigentlich waren die Spiele gegen die obere Tabellenhälfte in der laufenden Saison eine unserer Stärken. Ohne Druck und mit viel Spaß konnten wir so schon einige Punkte holen. Nicht aber gestern. Mit einem kleinen Kader hatte man sich das Ziel gesetzt, alles zu geben, um endlich mal wieder einen Heimsieg zu holen. Die ersten 10 Minuten machten zwar Hoffnung auf ein spannendes Spiel, doch es wurde auch klar, dass es kein Spaziergang werden würde. Der anfängliche Run wurde leider schnell durch eine doppelte Unterzahl und einige gegnerische Siebenmeter sowie Tempogegenstöße gestoppt. So schnell man den Anschluss verloren hatte, gab man auch sich auf. Zum Ende der Halbzeit waren es dann schon 5 Tore, die es aufzuholen galt. Aber wollte man das überhaupt?

In der Kabine ging es, neben der spielerischen Analyse, hauptsächlich darum, den Spaß am Spiel wieder zu wecken. Ziel für die zweite Hälfte: Ergebnis erst mal egal, Hauptsache wir finden uns als Team wieder!

So wurde die folgenden 30 Minuten zumindest mit einem Lächeln begonnen. Die Abwehr zeigte eine deutlich bessere Leistung und so konnte der Gegner den Vorsprung zumindest nicht ausbauen. Auch im Angriff kam es zu weniger Fehlern und einer kurzzeitigen Aufholjagd. Eine rote Karte, das erneute Unterzahlspiel und die Tagesform führten letztendlich dann doch zu einem deutlichen Endergebnis von 19:25. Da wäre mehr drin gewesen… aber gut!

Weiter geht es im direkten Tabellenduell am Sonntag 14.15 Uhr gegen die DJK Oespel-Kley 2.

Dabei waren: Regina Wagner (TW), Paula Brandt, Franzi Sprengel, Denise Kapp, Susi Beyhoff, Leni Gester, Amrei Sinram, Nina Kuhlmann, Pia Bader