News

HSC Haltern Sythen 3 – VfL Bochum 2 35:25 (14:12)

HSC Haltern Sythen  3 – VfL Bochum 2 35:25 (14:12)

HSC Haltern-Sythen III – VfL Bochum II 35:25 (14:12)

Spielverlauf: 0:0 – 5:5 – 10:8 – 14:12 | 18:14 – 23:16 – 30:20 – 35:25

„Stark angefangen, stark nachgelassen“

Am „frühen“ Sonntagabend um 19:30 empfing uns der HSC Haltern Sythen zum direkten Tabellenduell um Platz 4.

Schon vor dem Spiel waren wir gewarnt vor Halterns starkem Rückraum und versuchten unser bestes diesen aus dem Spiel zu nehmen. Die Anfangsphase war klar auf Augenhöhe, wobei wir nie selbst die Führung übernommen haben.

Bis zum 7:7 hielten wir gut mit. Haltern gelang es trotz unserer Versuche den Rückraum zu stören sich mit 2 Toren Abstand abzusetzen. Wir hielten in der ersten Halbzeit gut dagegen, haben aber zu viele Chancen im 1:1-Duell mit dem heimischen Keeper liegen gelassen. Es gelang uns kurz vor der Pause den 2 Tore Rückstand zu halten.

In der Halbzeitansprache waren nur zwei Dinge zu bemängeln: erstens konzentriert in der Abwehr stehen und zweitens unsere vielzähligen Chancen verwerten.

Vielleicht lag es an der Uhrzeit aber kurz nach Anpfiff der 2. Hälfte war die Halbzeitansprache vergessen und eine 10-minütige Phase der Unkonzentriertheit sorgte dafür, dass sich Haltern mit 24:16 absetzen konnte.

Das nötige Time-out und böse Worte des Trainers holten uns alle auf den Boden der Tatsachen zurück, und wir „rissen uns die restliche Zeit am Riemen“ und betrieben Schadensbegrenzung. Die restliche Spielzeit gestalteten wir wieder einigermaßen erträglich.

Nichtsdestotrotz war unsere Tor-Quote miserabel, unsere Angriffe spielten wir sehr aufwändig und belohnten uns leider Gottes zu selten. Haltern selbst kam über Schnelligkeit zu vielen einfachen Toren und konnte den Abstand von 10 Toren bis zum Abpfiff beibehalten.

Im Fazit lässt sich leider nicht viel Positives fürs nächste Spiel mitnehmen. Schön aber, dass sich unsere oftmals zu kurz kommenden Simon W. und Sven in die Torschützenliste eintragen konnten (Weiter so!).

Jetzt heißt es Mund abwischen und unsere Negativserie endlich beenden!

Nächsten Samstag Heimspiel gegen Castrop-Rauxel. Da werden die Karten wieder neu gemischt.

Es spielten: Michael M. (Tor), Thomas (Tor), Robert F. (5), Udo H. (1), Michi F. (9), Dennis G. (4), Jan, Marian (1), Fabi, Sven (1), Simon R. (2), Simon W. (2)