News

Guter Jahresstart

Guter Jahresstart

VfL Bochum : DJK Saxonia Dortmund   19:16 (8:7)

Gestern hatten wir nach 7 Wochen Pause endlich mal wieder ein Spiel! Nach Trainingspause schon in der Vorweihnachtszeit und ein paar schönen Weihnachtsfeiertagen ging es für uns in der zweiten Januarwoche endlich wieder los. In einer Woche galt es mit einem Trainigsspiel, einer Trainingszeit und einer Runde Beachhandball alle spielerischen und konditionellen Schwächen aufzuarbeiten, um mit 2 Punkten in das neue Jahr zu starten.

Gegen die Damen der DJK Saxonia Dortmund konnten wir nicht den geplanten „Turbostart“ hinlegen und starteten in eine ausgeglichene erste Hälfte. Keines der Teams schaffte es sich abzusetzen und so spielte man sich von einem Unentschieden zum Nächsten. Die Abwehrreihe stand nach kurzer Eingewöhnungsphase gut, was sich auch an nur 7 kassierten Toren nach 30 Minuten zeigte. Aber nur 8 geworfene Tore?

Sagen wir… es gab eindeutig Potential nach oben. In der zweiten Hälfte wollte man dann endlich mal den Knoten platzen lassen und sich einen Vorsprung erarbeiten.

Aber auch in den weiteren 30 Minuten war der volle Elan noch nicht so richtig wieder da. Man schaffte es zwar sich beim 10:8 mal mit 2 Toren vor zu schieben, durch kleine Abwehrschwächen kamen die Gegnerinnen aber immer wieder sehr nah. Erst für die letzten 10 Minuten beim 16:16 waren die Köpfe auf Siegmodus geschaltet. Die Abwehr zeigt sich von ihrer besten Seite, kassierte kein Tor mehr und vorne machte man die entscheidenden Tore und konnte das Spiel letztendlich mit 19:16 gewinnen.

Nach langer Pause geht es nächste Woche mal wieder Schlag auf Schlag. Schon Dienstag spielen wir zu Hause im Nachholspiel um 20.15 Uhr gegen den FC Schalke 04. Das letzte Spiel der Hinrunde bestreiten wir dann kommenden Sonntag um 16 Uhr gegen den TuS Ickern.

Dabei waren: Saskia Mewes (TW), Regina Wagner (TW), Paula Brandt, Franzi Sprengel, Denise Kapp, Pia Bader, Marie Föllen, Susi Beyhoff, Amrei Sinram, Lea Bünten, Michelle Höfken, Jani Herrmann, Sarah Kobek, Leni Gester