News

Frühzeitig die Staffel-Meisterschaft gesichert

Frühzeitig die Staffel-Meisterschaft gesichert

VfL Bochum – Ruhrbogen Hattingen   29:7 (18:6)

Im heutigen Nachholspiel mussten die Damen aus Bochum gegen die Gegnerinnen aus Hattingen ran. Obwohl man als Tabellenführer wieder als Favorit ins Spiel ging, wollte man nicht leichtfertig mit der Situation umgehen und weiter an sich arbeiten. Vor allem in der Abwehr sollte konsequent verschoben werden, denn der Trainer forderte höchstens 10 Gegentore.

Schon zu Beginn des Spieles konnte man aber auch die eigentliche Stärke der Mannschaft super ausnutzen. Durch konzentrierte Abwehrarbeit und Balleroberungen gelang es den Damen sich mit Tempo 6:0 abzusetzen. Nach diesem Turbo-Start ging es aber nicht mit ganz durchgehender Leistung weiter. In der Abwehr ließ man sich das eine oder andere Mal vom Gegner ausspielen und so wurden einige Würfe aus dem Rückraum leichtfertig kassiert. Dennoch blieb man bei sich als Mannschaft und schaffte es, sich kontinuierlich Tor für Tor vorzuarbeiten. Mit 18:6 konnte man sich dann in die verdiente Pause verabschieden.

Hier gab es auf Grund des Ergebnisses eigentlich nicht viel zu meckern, dennoch sollte vor allem in der Abwehr weiter geackert werden. Nach vorne wollte man noch „eine Schippe drauflegen“ und noch ein bisschen mehr Druck auf die Gegnerinnen ausüben.

In der zweiten Hälfte fielen die Damen leider wieder in alte Muster zurück. Man schaffte es nach der Pause nicht ganz an die Leistung der ersten Halbzeit anzuknüpfen, machte einige Flüchtigkeitsfehler und war nicht mehr so konsequent beim Torabschluss. Trotz alledem baute man den Vorsprung weiter aus. Sehr positiv ist aber die Leistung der Defensive zu bewerten, mit nur einem Gegentor kann man wirklich stolz auf sich sein.

Stolz ist das richtige Wort, denn das erste Saisonziel wurde mit dem heutigen Sieg erreicht. Wir sind Meister der 1. Staffel der Kreisliga! Verfolger ETB Essen/Altendorf  kann im letzten Spiel nur noch gleichziehen und der direkte Vergleich liegt auf unserer Seite.

Trotz aller Freude ist es noch nicht vorbei… am 04.03. spielen wir das letzte Spiel vor der Finalrunde um 19.30 Uhr in Essen gegen die SG Überruhr 6.

Es spielten: R. Vogel (TW), R. Wagner (TW), S. Bittorf, P. Bader, K. Volgmann, F.Sprengel, L. Gester, P.Brandt, M. Föllen, S. Beyhoff