News

Damen: Starke Abwehr holt 2 Punkte

Damen: Starke Abwehr holt 2 Punkte

TuS Ickern II – VfL Bochum 14:15 (8:10)

Nachdem man sich im Hinspiel zu Hause gegen die Damen des TuS Ickern schon schwer getan hatte, wollte man am auswärts schnell das Spiel auf die richtige Seite drehen, um die wichtigen Punkte sicher mit nach Hause zu nehmen. Durch einige krankheitsbedingte Ausfälle musste man mit verkleinertem Kader anreisen. Dies sollte dem Ziel erstmal keine Abbruch bringen, und so startete man trotzdem hoch motiviert in das Spiel. Schon in den ersten Minuten zeigte sich, dieses Spiel wird in den Abwehrreihen entschieden. Nach endlosen Minuten ohne Tore auf beiden Seiten fiel nach der 5. endlich das erste Tor. Den Damen des VfL gelang, die Abwehr aus Ickern mit einfachen Spielzügen zu bezwingen, und so konnte man sich erstmal mit 2:5 absetzten. Die eigene Abwehr stand hinten zwar stabil, dennoch schafften die Gegner immer wieder den Durchbruch, und so trennten sich beide Mannschaften mit einem 8:10 nach 30 Minuten.

In der Kabine ging es vorrangig um das Angriffsspiel. Man hatte in der ersten Hälfte Probleme mit der 5:1-Deckung der Damen aus Ickern. Durch viel Bewegung und Spiel mit dem Kreis sollte der Platz für einfache Tore erspielt werden.

Siegessicher ging es wieder aufs Feld. Dem VfL gelang ein Tor, dann passierte erstmal 10 Minuten nichts. Die Abwehrreihen und Torhüter „duellierten“ sich ohne Erfolge. Bis es die Gegner waren, die den Schlüssel zum Spiel wieder fanden und sich mit 13:11 in Führung spielten. Aufgegeben hatte man sich natürlich noch nicht, nur die Tore fehlten. Mit letzter Konzentration im Angriff erspielte man sich dann doch wieder eine Führung und konnte diese dank der überragend stehenden Abwehr und der Torhüterin bis in die letzten Minuten und zum Schlusspfiff halten.

So trennten sich die Mannschaften mit 14:15 und man konnte getrost nach Hause zum gemeinsamen „EM-Finale gucken“ fahren.

Unterstützt haben: C. Gösser (TW), S. Bittorf, F. Sprengel, P. Bader, V. Nowak, K. Bastians, S. Beyhoff, S. Gerlach, J. Schubeius, T. Bruns, P. Brandt