News

Damen: Endlich von Beginn an stark

Damen: Endlich von Beginn an stark

VfL Bochum – DJK SW Gelsenkirch. Süd II 25:14 (11:4)

Nachdem man am letzten Freitag beim FC Schalke 04 wiedermal nicht optimal ins Spiel startete und erst auf den letzten Metern mit 2 Punkten nach Hause fahren konnte, war man fest entschlossen es, in eigener Halle am  Sonntag darauf, besser zu machen.

Alle wollten auf den Punkt da sein und ab der ersten Minute auf den klaren Sieg spielen. Gesagt, getan… schon in den ersten Angriffen gelang dem VfL ein gutes Aufbauspiel und die Abwehr konnte durch Ballgewinne Selbstbewusstsein erlangen. Sowohl das Tempo nach vorne als auch das zurück stimmten. Auch die Einstellung war genau die Richtige: Unser Spiel, unsere Punkte! Nach 30 starken Minuten konnte man mit nur 4 ins Netz gegangenen Bällen zufrieden in die Halbzeit gehen. (11:4)

Dennoch hieß es weiterkämpfen und vor allem die Abwehr weiter konstant stellen. Wenn man dann noch die immer noch zu häufigen technischen Fehler einstelle, dann könne man den ersten Advent mit 2 verdienten Punkten genießen.

Zurück auf dem Feld wurde gut an die erste Hälfte anknüpft und versucht, sich nicht von der aggressiven Spielweise der Gegner provozieren zu lassen. Dies gelang im weiteren Verlauf nicht immer und die Gegner konnten 4 Tore in Folge machen. Nachdem man sich aber wieder gesammelt hatte und weiter konzentriert spielte, sicherte man sich den verdienten Sieg.

Endlich hatte man gezeigt, dass man als gesamte Mannschaft von der ersten Minute alles geben kann und jeder für jeden kämpfen muss. Genau diesen Kampfgeist und die Motivation gilt es nun in die beiden kommenden Spiele gegen den VfL Hüls (05.12.) und den HSV Herbede (20.12.) zu tragen und nochmal zu stärken.

Es spielten: C. Gösser (TW), R. Vogel (TW), S. Bittorf, F. Sprengel, M. Föllen, S. Kobek, P. Bader, S. Gerlach, V. Nowak, K. Bastians, S. Beyhoff, J. Schubeius, I. Lamb, T. Bruns