News

3. Herren haben die 2 Punkte irgendwie gerettet

3. Herren haben die 2 Punkte irgendwie gerettet

VfL Bochum 3 – ETSV Witten 2 21:20 (10:13)

Schon vor Anpfiff versprachen die Umstände einen unruhigen Spieltag. Organisatorische Probleme, unter anderem den Schiedsrichter betreffend, führten merklich zu mangelnder Konzentration bei den Spielern. Dementsprechend sah dann auch der Auftritt unserer Mannschaft aus. So gut, dass man jetzt keine Lust hat noch einmal darüber zu reden. Das Ergebnis des Ganzen war ein 5:12 Rückstand gegen eine Mannschaft, die man im Hinspiel noch mit mehr als 10 Toren Unterschied besiegt hatte.

Offensichtlich waren sich alle Spieler während des Time-Outs einig, dass man jetzt mal mit dem Handballspielen beginnen könne. Immerhin konnte man anschließend den Rückstand auf 3 Tore verkürzen, ehe es in die Pause ging.

Aber auch in der 2. Halbzeit konnte die Mannschaft des VfL nicht zu hundert Prozent überzeugen. Es gelang zwar, durch Unsicherheiten beim Gegner und einige wenige gut herausgespielte Gelegenheiten in Führung zu gehen. Doch da unsere Akteure es versäumten den Deckel drauf zu machen, musste bis zur letzten Sekunde gezittert werden.

An dieser Stelle nochmal ein Danke Schön an E. Buckub aus der A-Jugend für die tatkräftige Unterstützung.

Fazit: Ein vielleicht unverdienter Sieg, bestimmt aber ein „dreckiger“. Man könnte jetzt über die Probleme und Ursachen philosophieren, aber besser ist es, wenn man das Spiel abhakt und es in Zukunft besser macht.

Es spielten: R. Ammon (Tor), S. Wölfelschneider, E. Buckup, R. Nowak, D. Ammon, B. Backhaus, S. Berlin, M. Zeidler, L. Ammon