News

3. Herren: Ein mehr oder weniger gebrauchter Tag

3. Herren: Ein mehr oder weniger gebrauchter Tag

VfL Niederwenigern – VfL Bochum III 33:12

Wie auch im letzten Meisterschaftsspiel traten wir an, um das Beste aus den Umständen zu machen, dass diese Phase der Saison von Ausfällen geprägt ist. Daher waren alle Spieler umso mehr gefordert, Ruhe zu bewahren und vollen Einsatz zu bringen. Dazu gehörte diesmal auch Neuzugang Florian Klenke. Um das Spiel überhaupt sinnvoll bestreiten zu können, mussten auch die allerletzten Personalreserven herangezogen werden.

Doch anders als am vorigen Spieltag erwischte die Mannschaft keinen guten Start und musste bereits nach wenigen Minuten einem 5-Tore-Rückstand hinterherlaufen. Dieser war auch für den Rest des Spiels nicht aufzuholen, sondern vergrößerte sich stetig.

Ein Hauptproblem war an diesem Tag offensichtlich unsere Deckung. Sowohl in 5-1, als auch in 6-0 Formation gab es ständig Abspracheprobleme, welche häufig vom Gegner ausgenutzt wurden. Denn der setzte seine starken Rückraumspieler, die fast jede Gelegenheit in ein Tor verwandelten, immer wieder in Szene.

Im Angriff sah die Bilanz ebenfalls nicht gut aus, da oft unkoordiniert agiert wurde. Außerdem wurde bei vielen durchaus guten Aktionen nur der gegnerische Torwart oder der Pfosten getroffen. Nur die solide Leistung von R. Ammon im Tor und vereinzelte starke Momente der Mannschaft bewahrten uns vor einer noch höheren Niederlage.

Somit bleibt nur zu hoffen, dass sich die Verletzen schnell erholen, damit endlich mal wieder ein Spiel ohne Personalsorgen bestritten werden kann.

Es spielten: R. Ammon (Tor), L. Ammon, M. Zeidler, D. Ammon, S. Berlin, F. Klenke, B. Backhaus.