News

2. Herren: Verdienter Sieg im letzten Heimspiel der Saison

2. Herren: Verdienter Sieg im letzten Heimspiel der Saison

VfL Bochum II – TuS Ickern 2 30:26 (14:12)

Nach den turbulenten letzten Wochen beim VfL Bochum, wollte man sich anständig aus der Saison verabschieden. Doch auch vor dem letzten Heimspiel standen die Zeichen nicht so gut. Viele Absagen von Stammspielern führte dazu, dass man in die Trickkiste greifen musste und Alt-Internationale „verpflichten“ musste.
Am Spieltag stand eine zusammengewürfelte Mannschaft aus Jugendlichen, 3. Mannschaft und Alt-Internationalen in der Halle. Die gewohnten „kurzfristigen“ Abmeldungen inklusive.
Der Gegner war der abstiegsbedrohte TuS Ickern 2. In Ickern hatte der VfL lange Zeit geführt und dann unglücklich verloren, von daher wollte man sich im Spiel rehabilitieren.
In den ersten 12 Minuten spielte der VfL einen ungewohnt flotten Handball und ging schnell mit 7:3 in Führung. Doch zu schnelle Abschlüsse und leichte Deckungsprobleme brachten den Gegner wieder auf 7:7 ran.
Der VfL hatte aber den Willen und den Biss das Spiel zu gewinnen. Eine verdiente Pausenführung mit 14:12 wurde erspielt.
Zunächst das gleiche „Spielchen“ in der zweiten Halbzeit. Der VfL war immer ein kleinen Tick besser, aber nicht so gut, dass man sie frei spielen konnte. Zwischen der 40. und 50. Minuten gelang das endlich. Er provozierte technische Fehler beim Gegner und konnte diese in Tore ummünzen. Der VfL ging mit 28:20 in Front.
Der Trainer wechselte munter durch und alle Spieler fügten sich nahtlos gut ein. Der VfL erhielt nochmals zwei Zeitstrafen und TuS Ickern konnte bis auf 25:20 verkürzen, doch mehr ließ der VfL nicht zu. Ein verdienter Heimsieg mit 30:26 führte zu einem versöhnlichen Saisonabschluss.
Einen Dank an alle anwesenden Spieler, die toll auf dem Platz und von der Bank ihren Beitrag geleistet haben.
Beste Spieler waren im Angriff der wieder genesene Rob Fischer mit 12 und der Standby Profi Pawel W. mit 11 Toren. In der Abwehr spielten der Torwart M. Fögen, A. Cousen, R. Grosche und N.Conze bärenstark.
Einen erfreulichen Einstieg gelang B. Nowack, der sich mit einem sehenswerten Treffer erstmalig in die Liste der Torschützen eintragen durfte.

Fazit: Das Kollektiv hat seit langem wieder funktioniert und dank aller Spieler konnte der Trainer einen letzten entspannten Heimspieltag genießen.

Spielverlauf:
1. HZ: 2:1 – 7:3 – 7:7 – 10:9 – 14:12
2. HZ: 16:13 – 20:16 – 16:20 – 30:26

Spieler: M.Fögen – Rob Fischer (12), R. Grosche (1), F. Romahn, L. Marsarcyk, M. Zeidler, Pawel W. (11), Alex Cousen (4), C. Görzel, L.  Bär, N. Conze, B. Nowak (1), M. Zeidler, Jonas Langer, M. Hartmann