News

2. Herren: Starker Auftritt sichert wertvolle Punkte

2. Herren: Starker Auftritt sichert wertvolle Punkte

VfL Bochum 2 – TV Wattenscheid 01 2 27:21 (12:10)

Diesmal war die Mission des Abends gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenersten zu bestehen, ein Gegner der für seine solide Abwehr bekannt ist, welche selten mehr als 20 Gegentore zulässt. Doch der eigenen Heimstärke bewusst, wollte man es dem Gegner keinesfalls leicht machen.

Keine der Mannschaften benötigte eine große Anlaufphase, es ging direkt mit vollem Einsatz zur Sache. Die Wattenscheider Abwehr stand, wie erwaartet, sehr defensiv und kompakt. Aber unsere Jungs konnten durch geduldiges Abräumen den Gegner immer wieder ins Laufen bringen und Lücken reißen. Das führte zwar zunächst auch nicht direkt zu Toren, bescherte aber einige Siebenmeter. Die gegnerische Mannschaft hingegen verließ sich im Angriff hauptsächlich auf druckvolle Einzelaktionen, die für unsere Abwehr einiges an Arbeit bedeuteten. Das zeigte sich auch darin, dass sich doch etwas mehr Zeitstrafen als sonst ansammelten. Daher blieben beide Mannschaften lange Zeit gleichauf. Nachdem der Trainer jedoch auf eine 5:1-Deckung umgestellt hatte, fiel es der Mannschaft aus Wattenscheid sichtlich schwerer Tore zu erzielen. Da unsere Spieler zudem vorne weiter besonnen agierten, gelang es aus Sicht des VfL einen Vier-Tore-Vorsprung (12:8) aufzubauen. Spätestens zu dem Zeitpunkt war allen klar, dass man heute die Chance hatte, wertvolle Punkte zu holen. Vielleicht führte dieser Gedanke dann doch zu etwas Unaufmerksamkeit, und es gelang dem Gegner noch vor der Pause auf zwei Tore zu verkürzen.

Schon zu Beginn der zweiten Hälfte wollte man wieder den Siegeswillen des VfL demonstrieren. Leider kamen die Spieler des TV Wattenscheid 01 etwas frischer aus der Pause als unsere und konnten noch einmal zum 12:12 ausgleichen. Zum Glück schien das als Weckruf zu genügen, und unsere Mannschaft lief danach allmählich zur Bestform der ersten Hälfte auf. Wattenscheid kam noch immer nicht mit der Bochumer 5:1-Abwehr zurecht und auch ein Time-Out brachte hier nicht die Wende. Das machte dem Gegner zu schaffen, und die Lücken in dessen Abwehr wurden größer. Unsere Spieler nutzten die Chancen, die sich daraufhin boten und konnten, nach einem Drei-Tore-Lauf 15 Minuten vor Schluss, auf 20:15 erhöhen. Davon erholte sich die Mannschaft aus Wattenscheid nicht mehr und der Vorsprung konnte durch die etwas unruhige Schlussphase gebracht werden.

Eine gute Team- und Torwartleistung bringt uns den bisher wertvollsten Sieg der Saison ein. Jetzt brennt die Mannschaft auf den ersten Auswärtssieg.

Es spielten: T. Galbas (Tor), S. Knihs (5), L. Zurkuhl (1), S. Rau (3), M. Bredenkötter, M. Hartmann, D. Galbas (3), U. Hartmann (3), R. Fischer (6), F. Rohman, S. Wölfelschneider, P. Löbbert, R. Klein (6)