News

2. Herren: spielt Handball im Schlaf

2. Herren: spielt Handball im Schlaf

VfL Bochum 2 – FC Schalke 04 3 27:25 (11:11)

Die frühe Anwurfzeit darf Selbstverständlich keine Ausrede sein. Aber vielleicht eine Erklärung für die ersten zwanzig Minuten dieses Spiels. In der 18. Minute könnte unsere Mannschaft ganze drei Tore vorweisen. Das ließ die bis zu diesem Zeitpunkt eingefangenen sieben Gegentore, wie eine echte Katastrophe erscheinen. Doch so wie man sich selbst durch unterirdische Passgenauigkeit und Chancenverwertung in diese misslich Lage gebracht hatte, gelang es auch sich selbst durch viel Einsatz daraus zu befreien. Mit etwas, das nach Handball aussah, und einen starken Torhüter Leistung von Michael M. war der Rückstand zur Pause egalisiert.

Somit waren die Karten für die zweiten 30 Minuten neu gemischt. Doch obwohl der erste Treffer der Halbzeit auf das Konto des VfL ging, sah es zunächst so aus, als ließe sich unsere Mannschaft erneut die Butter vom Brot nehmen. Bis nach dem 12:16 für Schalke das zweite Comeback durch einen Treffer von Udo H. eingeleitet wurde. Weil unsere Mannschaft den Gegner nun durch Angriffe mit deutlich mehr Bewegung unter Druck setzte und Marian S. die eine oder andere starke Balleroberung hinzufügte, gelang es zum 18:17 das erste Mal mehr als ein paar Sekunden in Führung zu gehen. Allerdings blieb es bis zum Ende spannend, da Schalke mit allen Mitteln versuchte dagegen zu halten. Dank einer starken Mannschaftsleistung konnten sich die Anhänger des VfL doch über verdienten Sieg freuen.

Es spielten: Michael M. (Tor), Thomas G. (Tor), Milan Z., Fabian R., Sven B., Simon W., Simon R. (2), Marian S. (3), Robert F. (6), Markus H. (1), Udo H. (9), Michael F. (5), Lukas B.