News

2. Herren: Knappe Niederlage im Lokalderby

2. Herren: Knappe Niederlage im Lokalderby

Teutonia Riemke 3 – VfL Bochum II 26:19 (11:13)

Teutonia Riemke ist und wird wohl auch immer ein Trauma für den VfL Bochum bleiben.
Viele Spieler der beiden Mannschaften sind befreundet, von daher ist dieses Spiel immer ein besonderes Spiel.
Sowohl Bochum als auch Riemke konnten eine mehr als üppige Bank anbieten, was schließen lässt, dass keiner das Spiel als Verlierer beenden wollte.
Bochum erwischte einen Traumstart und konnte sich bis auf 5:11 absetzen.
Der VfL spielte bis dahin eine fehlerlose Partie, doch es war klar, dass man auf Dauer dies nicht halten konnte. Riemke wechselte flott durch und alle Spieler fügten sich nahtlos ein. Ein Torwartwechsel bei Riemke brachte Riemke ebenfalls zurück ins Spiel. Der zuvor glücklos agierenden Torwart wurde durch das verspätete Geburtstagskind, nennen wir ihn Mike K., getauscht und das Tor war nahezu vernagelt.
Eine 11:13 Führung konnte aber noch in die Halbzeit gerettet werden.
Das Spiel begann in der zweiten Halbzeit ohne besondere Auffälligkeiten und Bochum konnte bis zum 17:17 noch bedingt mithalten. Danach, so ab der 45. Minute, brachen alles Dämme und Riemke konnte den Sieg im Heimspiel nach Hause bringen.
Fazit: Riemke mit einer besseren Bank und Bochum mit nur 6(!) Toren in Halbzeit zwo zu harmlos. So einfach geht Handball.
Beste Spieler gab es nicht, doch Bochum konnte als Team lange mit den schnellen und konditionsstärkeren Riemkern mithalten.
Alles in allem ein verdienter Sieg für Riemke.

Spielverlauf:
1. HZ: 1:4 – 5:8 – 5:11 – 11:13
2. HZ: 12:14 – 17:17 – 21:18 – 26:19

Spieler: T. Galbas, U. Kühn – R. Fischer (8), R. Grosche (1), E. Bukup, S. Knihs, F. Romahn, J. Görzel, Ch. Görzel, L. Bär (1), N. Conze (2), S. Rau (2), R. Klein (5), P. Löbbert (1)
Trainer: Harald Mertin