News

2.Herren: Gut gespielt – leider verloren

2.Herren: Gut gespielt – leider verloren

VfL Bochum 2 – TB Beckhausen 21:23 (11:11)

Als Gast reiste der Tabellenführer aus Beckhausen an. Der VfL wollte nach der Schmach gegen Herbede ein Zeichen setzen und einen Heimsieg einfahren.

In den ersten 10 Minuten dachten viele Zuschauer, dass der VfL unter die Räder kommt. Es stand zwischenzeitlich 6:10 für die Gäste. Der VfL nahm sich ein Herz und kämpfte sich zurück ins Spiel. Eine aggressive Deckung und Teamgeist führten dazu, dass es zur Halbzeit 11:11 stand.

Leider konnte der VfL im Angriff nicht konzentriert aufspielen, so dass das Beckhausen, durch technische Fehler oder überhastete Angriffe, immer wieder kontern konnte. In der Summe hat das konstantere Team gewonnen – es war nicht der VfL. Beckhausen ist mit Sicherheit nicht die beste Mannschaft in der Liga, aber sie spielen einen konstanten „Stiefel“. Eine konstante Spielweise reicht wohl zum Aufstieg in diesem Jahr aus.

Eine nette Geste der Gäste muss noch erwähnt werden. Der Schiedsrichter, wir lassen es jetzt wertfrei stehen, wollte ein Tor für Beckhausen geben, obwohl der Ball ca. 50 cm vor der Torlinie lag. Nur aufgrund der Aussage des Werfers (Nr.14) änderte der Schiedsrichter seine Entscheidung. Sowohl vom Schiedsrichter, aber mehr vom Spieler ein noble Geste !

Fazit: Dem VfL reichten leider keine guten 45 Minuten zum Sieg. Aber gekämpft bis zum Abpfiff.

Beste Spieler waren der Torwart T. Galbas und Jonas Langer, der uns unterstützt hat.

Spielverlauf:

1:1 – 2:5 – 6:10 – 8:11 – 11:11

12:15 – 16:17 – 19:21 – 21:23

 

Spieler:

T.Galbas – D. Galbas (1), R. Klein (2), R. Grosche (1), U. Hartmann, S. Rau (2), Rob Fischer (6), F. Romahn, L. Zurkuhl, M. Hartmann (1), B. Knihs (3), J. Langer (3), L. Bär (2)