News

1. Damen: Klarer Sieg mit vielen Toren

1. Damen: Klarer Sieg mit vielen Toren

VfL Bochum – HSG Schalke 04/96 32:16 (16:5)

Das letzte Heimspiel der VfL- Damen gegen den Nachbarn aus Gelsenkrichen (aus der unteren Tabelle) sollte für die Mannschaft nach zwei Niederlagen in Folge für frischen Wind und neue Motivation sorgen. Es ging dem Trainerteam vor allem um eine Steigerung im Angriff, denn die letzten Spiele waren leider weniger von sauber gespielten Spielzügen oder sicheren Zweite-Welle-Aktionen geprägt. So war schnell ein klares Ziel gesetzt und die Mannschaft konnte erneut mit fast voller Bank motiviert in das Spiel starten.

Schon in den ersten Minuten gelang es die Gegner durch eine unerwartete 3:3- Deckung zu verwirren und zu Fehlern zu zwingen. Diese wurden dann im Gegenzug in der zweiten Welle oder durch ruhig gespielte Angriffe bestraft.  Mitte der ersten Hälfte gingen die Damen souverän mit 8:1 in Führung. Nach einer verzweifelten Auszeit der HSG Schalke, in der sie sich auf die Abwehr des VfLs eingestellten, änderte sie ihre Deckung auf 6:0. Auch hiermit waren die Damen bis zur Halbzeit erfolgreich, worauf Torfrau Catharina Gösser einen enormen Einfluss hatte. So zogen sich beide Mannschaften mit einem Ergebnis von 16:5 in die Kabinen zurück.

In der Pause ging es hauptsächlich darum, weitere sichere Tore über die zweite Welle zu machen und die Spannung auch für die folgenden 30 Minuten hochzuhalten.

Nachdem die Spielerinnen die ersten Minuten nach der 2. Hälfte im Kopf noch pausierten und viele Chancen vergeben wurden, fand die Mannschaft dann aber ins Spiel zurück und hielt den Gegner konstant auf mindestens 12 Tore Abstand. Zum Ende hin waren immer wieder kleine Nachlässigkeiten der Spielerinnen auf dem Feld zu verzeichnen, was aber bei einem Endstand von 32:16 nur einen kleinen Teil der Freunde hemmte.

Nach dieser starken Leistung und dem gewonnenen Selbstbewusstsein will die Mannschaft nun in das letzte Spiel vor der Weihnachtspause am kommenden Sonntag starten, um das Jahr mit einem weiteren Sieg erfolgreich zu beenden.

Es spielten:C. Gösser (TW), S. Bittorf (12), N. Öztürk (1), K. Bastians (3), F. Sprengel (1), A. Rautenberg (6), A. Sinram (9), K. Schulmann, L. Nowak , L. Schulz, P. Bader