News

1. Damen: Kampf gegen Tabellennachbarn Ickern verloren

1. Damen: Kampf gegen Tabellennachbarn Ickern verloren

VfL Bochum – TuS Ickern 26:28 (13:14)

Am letzten Wochenende wollten die VfL Damen einen weiteren starken Gegner, den TuS Ickern, in eigener Halle schlagen und ein Stück näher an die ganz oberen Tabellenplätze heranrücken. Nachdem das vorherige Spiel gegen den nun unteren Nachbarn gewonnen wurde, ging man guten Mutes und mit einer vollen Bank in das nächste Duell.

Die positive Stimmung und die Motivation waren von Anfang an zu spüren und ließen die Partie in den ersten Minuten auf Augenhöhe laufen. Man hatte das Gefühl, der VfL sei einen Schritt besser ins Spiel gekommen und könnte sich immer wieder in Führung spielen. Dieser erste Schub ließ aber im Laufe der Halbzeit nach, und so musste man der Führung immer weiter hinterherlaufen. Durch viele technische Fehler im Angriff der Damen kamen die Gegner zu schnellen Toren und so stand es bald 9:13 gegen den VfL. Um sich die Chancen auf einen Punktgewinn nicht ganz zu verspielen, wurde in den letzten Minuten der ersten Hälfte nochmals alles getan, um den Rückstand aufzuholen. Dies gelang den Damen gut, man stand in der Abwehr sicherer und auch vorne verwandelte man die wichtigen Tore. Mit einem 13:14 ging es dann in die Kabine.

Hier wurde klargestellt, dass man in der Abwehr besser zusammenarbeiten musste, um die einfachen Tore zu verhindern, und die Sicherheit im Zusammenspiel musste zurückkehren. Man wollte die 2 Punkte auf jeden Fall nicht abgeben und startet mit neuer Kraft in die 2. Hälfte.

Diese war von einer ständigen Aufholjagd der VfL Damen geprägt. Immer wieder erkämpfte man sich die Bälle und machte einerseits die entscheidenden Ausgleichstore, andererseits aber immer noch zu viele leichte Fehler, die immer mit einem Gegentor bestraft wurden. So machte man sich selbst das Leben schwer und konnte nie den großen Schritt in die Führung schaffen. Bis zum Ende der Partie schaffte es der VfL nicht das Spiel zu drehen und musste sich nach spannenden letzten Minuten mit 26:28 gegen die Damen vom TuS Ickern geschlagen geben.

Trotz der Niederlage blieb die Mannschaft als Mannschaft auf dem Feld, jeder kämpfte für das Wir. Wenn man das noch in die nächsten Spiele trägt und die Ballsicherheit wiedergewinnt, dann können die Damen nach den Osterferien sicher noch ein paar Punkte einfahren.

 

Es spielten: C. Gösser (TW), S. Bittorf (3) , K. Bastians (3) , L. Nowak , T. Hansen, P. Brandt (2) , A. Sinram (10) , F. Sprengel, L. Sontowski, P. Bader (2) , A. Rautenberg (5) , L. Schulz (1) , J. Schubeius, K. Schulmann