News

1. Damen: 4. Sieg im 5. Spiel für die VfL-Damen

1. Damen: 4. Sieg im 5. Spiel für die VfL-Damen

TV Wanne 85 II : VfL Bochum 19:20 (6:11)

Die Vfl-Damen starteten sehr konzentriert ins Spiel und konnten sich so schon früh eine kleine Führung herausspielen. Besonders gut klappte zu Beginn des Spiels das Anspiel an den Kreis,wo sich Lisa Nowak immer im richtigen Moment absetzen konnte und den Ball sicher einnetzte. So stand es schnell 4:8 für den Vfl, was auch der Trainer stolz anerkannte, da seine Mädels noch nie vorher 8 Tore in so kurzer Zeit geworfen hatten.

Die Abwehr stand gut, man hatte sich früh gegenseitig geholfen und so war es für die Damen vom TV Wanne umso schwieriger, Tore zu werfen. Wenn die Gegnerinnen mal frei zum Torabschluss kamen, war meistens auf Torhüterin Cathi Gösser verlass!

Hoch motiviert gingen die Damen mit einer verdienten 6:11 Führung in die Halbzeit.

Doch es war klar: das Spiel war noch lange nicht gewonnen und die zweite Halbzeit würde den Damen – besonders konditionell- alles abverlangen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit schien sich das Blatt zu wenden. Die Damen spielten nun nicht mehr nur gegen die Gegnerinnen aus Wanne sondern unsere Damen waren auch noch oft gänzlich anderer Meinung als der Schiedsrichter. Entscheidungen, die das Spiel extrem beeinflussten, wie z.B. die Pfiffe zum Siebenmete,r machten es den Damen schwer, die Führung zu behaupten und so stand es schnell nur noch 11:12 für den VfL. Zu allem Überfluss kamen dann noch viel zu viele Fehlpässe und andere Ungenauigkeiten dazu, mit denen die Damen sich das Leben nur unnötig selber schwer gemacht haben.

Die Mädels vom VfL zeigten jedoch Kampfgeist und bauten ihre Führung wieder aus und so stand es 10 Minuten vor Schluss 14:18. Dank umstrittener Entscheidungen, den Fehlpässen und der “netten” Stimmung von der Tribüne, kamen die Damen aus Wanne nochmals bedrohlich nah heran, und so stand es 30 Sekunden vor Schluss nur noch 19:20. Anstatt den Ball locker auszuspielen und sich die Punkte zu sichern, wurde der Ball vorne “weggeworfen”, und die Damen vom TV Wanne liefen einen Tempogegenstoß, den sie nicht verwandelten. Der Schiedsrichter zeigte zum Entsetzen unserer Damen auf den Punkt und so pfiff einen Siebenmeter – 3 Sekunden vor Schluss. Catharina Gösser im Tor zeigte vollen Mut und die Entschlossenheit, sowohl das Spiel als auch das Siebenmeterduell zu gewinnen, verunsicherte die Werferin aus Wanne so sehr, dass diese den Siebenmeter daneben warf.

So sicherten sich die VfL-Damen im 5. Spiel ihren 4.Sieg mit 19:20 und waren einfach nur glücklich, dass sie allen Widrigkeiten zum Trotz gesiegt hatten.

Nichtsdestotrotz MÜSSEN die vielen technischen Fehler abgestellt werden, denn so machen sie sich das Leben nur selber schwer.

Mädels, den Kopf nicht hängen lassen, wenn der Ball mal nicht ankommt, einfach weiterspielen! :-)

 

Es spielten: Amrei Sinram (2), Franziska (1), Laura Schulz (1), Lisa Nowak (6), Lisa Sontowski, Kathrin Bastians (1), Sandra Bittorf (6), Anja Rautenberg (2), Fabienne und Nadine Öztürk (2)